• +1-954-639-4643
    • EU countries
      +34-932-20-4999
    • Russia
      +7-812-648-24-57
    • US and Canada
      +1-954-639-4643
    • United Kingdom
      +44-20-3868-1704

Kommen Sie und schauen Sie sich an, was laut Meinung von Manchen die Zukunft Russlands ist! Nischni Novgorod ist eine Stadt des Wandels. Die drittgrößte russische Stadt wird oft von ihren beiden großen Schwesterstädten Moskau und Sankt Petersburg übertrumpft. Diese Änderung der Aufmerksamkeit hat Nischni Novgorod ermöglicht, die futuristische Stadt zu werden, ein Ort wo die totalitäre Repression aus Russlands Vergangenheit langsam an Boden verliert und die Demokratie an Boden gewinnt. Russlands Vergangenheit mag vielleicht in seinen zwei Hauptstädten begonnen haben, aber Russlands wahrhaftige Zukunft liegt in Nischni Novgorod! Wie die meisten großen Städte wurde Nischni einst wegen seiner geografischen Lage am Zusammenfluss zweier bedeutender Flüsse gegründet. Das war 1221 und die Stadt entkam der Zerstörung durch die Mongolen nur wegen seiner scheinbar unbedeutenden Rolle im Mittelalter. Diese Unscheinbarkeit erlaubte Nischni (ähnlich wie Moskau) nach der Mongolenherrschaft zu wachsen und zu gedeihen und es wurde in den folgenden Jahren ein Zentrum des Handels und eine Heimstatt vor Gefahren. Die Stadt wurde unter dem Sowjetregime für kurze Zeit in Gorki umbenannt, nach einem berühmten, hier 1868 geborenen Schriftsteller. Trotz dieser Verbindung zur Kunst war Nischni eher eine militärisch gerägte Stadt und blieb während des Sowjetregimes für Touristen verschlossen. Im Jahr 1990 erhielt die Stadt sowohl ihren ursprünglichen Namen wie auch ihren Status als freie und offene Stadt zurück.

Dass Nischni boomt, verdankt es seiner IT-Branche. Es beherbergt eine Reihe von Softwareentwicklungsfirmen wie auch mehr als fünfunzwanzig Forschungs- und Entwicklungsinstitute. Es ist mit seinen dreiunddreissig Akademien und Universitäten ein Zentrum der (Aus-)Bildung. Es ist eine wahrhaft vielversprechende Stadt, die einer glorreichen Zukunft entgegensieht! Eine der bemerkenswertesten Leistungen von Nischni Novgorod ist die, dass es die Stadt geschafft hat, einer der Spielorte der Fussballweltmeisterschaft 2018 zu werden. Einige der WM-Spiele werden in Nischni ausgetragen werden, in einem Stadion, das übrigens erst noch gebaut werden muss. Wenn man die Affinität dieser Stadt zu Technik und Handwerkskunst kennt, weiß man, dass dieses Stadion etwas ganz Außergewöhnliches zu werden verspricht. Mit einer Vergangenheit, die der von Moskau und Sankt Petersburg an Reichtum in nichts nachsteht, übertrumpft Nischni Novgorod diese beiden Städte mit seiner Technikaffinität und seinen entsprechenden Industrien. In deutlichem Gegensatz zu den meisten russischen Städten, deren Schwerpunkt allein ihre reichhaltige Vergangenheit ist, ist Nischni ein Beispiel für technischen Fortschritt und Zukunft und die Entwicklungsmöglichkeiten ganz Russlands in den kommenden Jahren.

Lesen mehr

Die populärste Reiseziele:

Es tut uns leid! Es gibt keine solche Fahrtrichtung. Versuchen Sie, nach dem Zug durch die Hauptstadt zu suchen.