• +1-954-639-4643
    • EU countries
      +34-932-20-4999
    • Russia
      +7-812-648-24-57
    • US and Canada
      +1-954-639-4643
    • United Kingdom
      +44-20-3868-1704

Schauen Sie sich diese Stadt an, deren Name wortwörtlich übersetzte „Peters Fabrik“ bedeutet! Petrosawodsk ist die Hauptstadt der Republik Karelien und befindet sich am westlichen Teil des Onega-Sees. Übersetzt bedeutet der Name “Peters Fabrik”; die Stadt wurde 1703 von Peter dem Großen gegründet, für die Arbeitskräfte einer Eisengießerei, um Anker und zugehörige Ersatzteile für die Baltische Flotte herzustellen während des Großen Nordischen Krieges zwischen Russland und Schweden. Die Stadt wurde nahe des Flusses Losinska gegründet, und zwar im gleichen Jahr wir die nördliche Hauptstadt Sankt Petersburg, in einer Zeit, in der die Fabrik auch Waffen herstellte. Mittlerweile gibt es die Eisengießerei nicht, jedoch können die Reste und Ruinen noch in einem der vielen Parks der Stadt noch besichtigt werden. Daher kann man mit Fug und Recht behaupten, dass es unfair wäre, Petrosawodsk als hässliche Industriestadt zu bezeichnen, wie der Name vielleicht vermuten lassen würde.! Seine neoklassischen Fassaden, seine vielen Studenten und seine historisch gewachsenen Verbindungen zu Finnland schaffen eine ausgeprägt europäische Atmosphäre und die reizende Seepromenade lädt förmlich zu einem Spaziergang ein.

Dank seiner Lage vereint Petrosawodsk die russische und die karelianische Kultur, was sich in der regionalen Küche und der Sprache äußert. Die Architektur der Stadt ist vornehmlich neo-klassisch, jedoch lassen sich etwas versteckt auch zahlreiche Fachwerkhäuser finden. Als Hauptstadt Karelien ist die Stadt ein Dreh- und Angelpunkt des Nachtlebens und des Shoppings und bietet eine Reihe von Einkaufszentren, die in den letzten Jahren beu eröffnet haben. Das Nationalarchiv der Republik Karelien befindet sich hier und beherbergt ein der bedeutendsten Sammlungen von Dokumenten aus dem 17ten-21ten Jahrhundert. Es wurde 1918 gegründet. Was noch wichtig ist, ist dass Petrosawodsk in Russland den Status einer historischen Stadt innehat: das Fleiluftmuseum, der Leninplatz – früher der Runde Platz, mit seinen Verwaltungsgebäuden von 1775, der Erholungspark (der frühere Petrov-Park, der Sommergarten, gegründet 1703 und der älteste russische Park), die Alexander-Nevsky-Kathedrale, der Steinhain (mit der offenen Mine – ein Fluss) und vieles mehr!

Lesen mehr

Die populärste Reiseziele:

Es tut uns leid! Es gibt keine solche Fahrtrichtung. Versuchen Sie, nach dem Zug durch die Hauptstadt zu suchen.